Spausdinti

JURBARKO RAJONO SAVIVALDYBĖ
 Renginių kalendorius
P A T K Pn Š S
27282930010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Gegužė
    2020     
 Posėdžiai
 POSĖDŽIŲ ĮRAŠAI
 Informacija tarybos nariams
 Informacija savivaldybės darbuotojams
WIRTSCHAFT

 

WIRTSCHAFT UND DIE MÖGLICHKEITEN FÜR INVESTITIONEN

 

 

Der Kreis Jurbarkas stellt sich vor – Jurbarkas, eine sehr attraktive Region am Nemunas, in der es sich lohnt, zu leben, sie zu besuchen und zu investieren.

 

Im Plan für die strategische Entwicklung 2016-2026 hat die Verwaltung drei Prioritäten festgelegt:

 I – Stärkung der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit;

 II –Verbesserung der Lebensqualität der BürgerInnen;

III –ausgewogene Entwicklung der Infrastruktur und der Teilgebiete.

 

Der Hauptschwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Wirtschaft und der Gewinnung von Investoren durch günstige Bedingungen, der effektiven Nutzung der touristischen Möglichkeiten, der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Landwirtschaft sowie der Steigerung der Attraktivität des ländlichen Raums.

 

Die Kreisverwaltung Jurbarkas ist eng durch soziale und wirtschaftliche Beziehungen sowie durch die Infrastruktur mit den Verwaltungen der Bezirke Tauragė, Kaunas und Marijampolė verbunden.

 

Die Fläche des Kreises Jurbarkas beträgt 1507 km², 35 % davon ist Wald. Die Einwohnerzahl beträgt (Stand 1. Januar 2020) 27.894. Die größte Stadt ist Jurbarkas, in ihr leben 10.338 Einwohner (Stand 1. Januar 2020). Im Kreis Jurbarkas gibt es 2 Städte, 7 Städtchen und 355 Dörfer.

Der Kreis Jurbarkas erstreckt sich etwa 70 Kilometer entlang des Nemunas, des größten Flusses Litauens. Hier befinden sich zahlreiche Kulturdenkmäler, was die Region noch attraktiver macht.

 

Die naturnahe Umgebung und die Landschaft der Region Jurbarkas sind für die Freizeitaktivitäten und den Tourismus sehr attraktiv. Besonders hervorragende Bedingungen gibt es für den Tourismus und die Flussschifffahrt. Durch den Kreis Jurbarkas verläuft über den Nemunas die Binnenwasserstraße Kaunas–Klaipėda, die von internationaler Bedeutung ist. Diese Wasserstraße verbindet Zentrallitauen mit internationalen Binnenwasserstraßen Westeuropas.

 

Gute Perspektiven haben Zulieferer und Dienstleitungsbetriebe für die Landwirtschaft und verarbeitende Betriebe von landwirtschaftlichen Produkten, da der Großteil der erwerbsfähigen Bevölkerung in der Landwirtschaft arbeitet.

 

Die Hauptverkehrsströme verlaufen im Kreis Jurbarkas auf dem Landweg. Die Bahninfrastruktur ist nicht entwickelt. Den nördlichen Teil des Kreises durchquert auf 10,2 km Länge die Bahnstrecke der Verbindung Radviliškis–Pagėgiai.

 

Derzeit gibt es vier stationäre und drei mobile Anlegestellen für kleine Schiffe. Eine stationäre Anlegestelle ist für den Umschlag von Baumaterialen, die anderen drei sind für den Personentransport bestimmt.

 

Im Kreis Jurbarkas gibt es die Wirtschaftszweige Holzverarbeitung, Produktion von Baustoffen, Bauunternehmen, Speditionen, Erzeugung von landwirtschaftlichen Produkten, Fleischproduktion und Vertrieb, Kabelverlegung, Textilverarbeitung, Süßwarenherstellung, Einzelhandel.

 

Zu Anfang des Jahres 2020 gab es im Kreis Jurbarkas 580 Betriebe. Die größten davon sind UAB „Žilinskis ir ko“, Firma  „Manvesta“ von  M. Stankevičius,  UAB „Jurlota“, UAB „Dainiai“, UAB „Jurmelsta“,  UAB „Jurbarkų mėsa“, UAB „SCAN prekyba“,  Einzelunternehmen von R. Pinaitis und andere.

 

Informationen über die Wirtschaft kann man im Wirtschafts-und Tourismus Informationszentrum Jurbarkas mit dem Sitz in Jurbarkas, Vydūno Str. 19 (Webseite – http://www.jurbarkotic.lt) erhalten.

 

Zusätzliche Informationen über die Wirtschaft und Möglichkeiten für Investoren  findet man in litauischer Sprache auf der Webseite der Kreisverwaltung Jurbarkas https://www.jurbarkas.lt/index.php?3920507907 :

► „Žemės sklypai“ („Grundstücke“),

► „Viešame aukcione parduodamo Jurbarko rajono savivaldybės nekilnojamojo turto sąrašas“ („Liste der Immobilien der Gemeindeverwaltung Jurbarkas, die öffentlich versteigert werden“),

► „Galimybių studijos“ („Machbarkeitsstudien“),

► „Investiciniai projektai“ („Investitionsmöglichkeiten“).

 

Die Kreisverwaltung Jurbarkas ist bemüht, möglichst günstige Bedingungen für kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen und ist offen für Investitionen aller Art.


Paskutinis atnaujinimas: 2020-05-07 17:19:30

Gyventojus priima:
 
Jurbarko rajono savivaldybės meras
Skirmantas Mockevičius
ketvirtadieniais 10-12 val.
 
Mero pavaduotojas 
Daivaras Rybakovas
pirmadieniais 10-12 val.
  
Administracijos direktorius
Raimundas Bastys
antradieniais 10-12 val.
 
Administracijos direktoriaus pavaduotojas
Leonas Greičius
trečiadieniais 10-12 val.



 
 
Jurbarko rajono savivaldybės
žemėlapiai
 

 

 

 


JURBARKO RAJONO
SAVIVALDYBĖS ADMINISTRACIJA

Savivaldybės biudžetinė įstaiga,
Dariaus ir Girėno g. 96, 74187 Jurbarkas,
tel. (8 447) 70 153, faks. (8 447) 70 166, el.p. info@jurbarkas.lt
 
Duomenys kaupiami ir saugomi Juridinių asmenų registre,
kodas 188713933

© Jurbarko rajono savivaldybė. Visos teisės saugomos

Sprendimas: Idamas. Naudojama Smart Web sistema.